Marktberichte & News

22.07.2016 – UBS ETF White Paper

Sozial verantwortlich Investieren: Was ist zu erwarten?

In acht europäischen Städten wurde kürzlich unser «UBS ETF Impact and Sustainable Investing Summit» abgehalten. Die teilnehmenden Anleger interessierten sich für unsere Ansichten zum Thema nachhaltige Anlagen und  wollten Näheres dazu wissen, wie sie sozial verantwortliche Anlagen (SRI) – auch mittels ETFs – in ihre Portfolios aufnehmen können.

24.05.2016 – Marktentwicklung nachhaltiges Investment 1. Quartal 2016

Am 31.03.2016 waren insgesamt 403 nachhaltige Publikumsfonds in Deutschland, Oesterreich und/oder der Schweiz zum Vertrieb zugelassen...

24.05.2016 – Neuerungen auf der Plattform

Erstmals kommunizieren wir mit dem Newsletter vom 24.05.2016 die jeweiligen Gesamtvolumina der Fonds.

Bisher haben wir uns bei der Darstellung auf der Plattform auf die Kommunikation einer der sogenannten Publikumstranchen des Fonds bzw. der sog. Anteilsklasse konzentriert. Die Fonds bieten über diese portraetierte Publikumstranche hinaus haeufig auch weitere Tranchen für private und institutionelle Investoren an. Das Gesamtfondsvermoegen vermittelt Ihnen also einen besseren Gesamteindruck davon.
In den Fondsprofilen finden Sie jetzt jeweils die Angabe des Vermögens der Anteilsklasse bezogen auf die angegebene ISIN sowie das Gesamtfondsvermoegen.

Sustainable Business Institute (SBI)
Mai 2016

28.04.2016 – UBS: Nachhaltig investieren gewinnt deutlich an Bedeutung

Nachhaltig investieren gewinnt deutlich an Bedeutung

Von Dag Rodewald, Leiter ETF Deutschland und Österreich , UBS Asset Management

Die Bedeutung von nachhaltigen Investitionen nimmt stetig zu. Zugleich ist die Debatte rund um den Mehrwert dieser Anlagekategorie nicht verstummt. Während die Verfechter einer nachhaltigen Anlagestrategie darauf hinweisen, dass nachhaltige Investments eine Mehrrendite produzieren, argumentieren kritische Stimmen gerade mit dem Gegenteil. Eine Metastudie der Stockholm School of Economics kommt zum Schluss, dass die Auswertung der bisher zur Verfügung stehenden Daten keine eindeutige Antwortzulässt. Zu klareren Schlüssen kommt jedoch eine Analyse, welche die derzeitigen Renditedifferenzen verschiedener Socially Responsible Investing (SRI) ETFs mit den entsprechenden Basisindizes vergleicht.

Der SRI-basierte Anlageansatz hat sich über die Zeit stark gewandelt. Während in den Anfängen vor allem gewisse Anlagewerte strikt ausgeschlossen wurden, stehen heute vielfach mehrschichtige Bewertungsmodelle im Zentrum eines SRI-Auswahlprozesses. Wichtiger Aspekt war und ist die grundsätzliche Ausrichtung von inkludierenden SRI-Portfolios, diejenigen Firmen (in Form von Wertpapieren) besonders zu berücksichtigen, die sich durch nachhaltiges, sozial verträgliches und verantwortungsbewusstes Handeln hervorheben....

27.04.2016 – Evangelische Bank mit neuem Partner beim Nachhaltigkeits-Research

Evangelische Bank mit neuem Partner beim Nachhaltigkeits-Research

Umfassende, professionelle und globale Analyse der Nachhaltigkeit: Die Evangelische Bank hat ihr Nachhaltigkeitsresearch neu aufgestellt und arbeitet seit dem 1. Februar 2016 mit MSCI ESG (ESG ist die Abkürzung für Environment, Social und Governance) Research, dem weltweit führenden Anbieter auf diesem Gebiet zusammen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung ist die Expertise von MSCI in der intensiven und differenzierten Nachhaltigkeitsanalyse von Staaten und Unternehmen. Mit über 250 Analysten und Experten weltweit bietet MSCI eine umfangreiche Datenbasis, die die Evangelische Bank bei ihrem Nachhaltigkeitsresearch unterstützt.

25.04.2016 – Neuer aktiver Fonds im Angebot der Evangelischen Bank

Neuer aktiver Fonds im Angebot der Evangelischen Bank: Der EB – Sustainable Corporate Bond Invest UI.

Bei dem neu aufgelegten Produkt handelt es sich um einen aktiv gemanagten Fonds, der in Anleihen von realwirtschaftlichen Unternehmen investiert. Hierbei liegt der Fokus auf europäischen Unternehmen mit guter Bonität. Des Weiteren müssen alle Anleihen spezifische Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Die Basis hierfür bildet der Leitfaden für ethisch nachhaltige Geldanlage in der evangelischen Kirche. Ansprechpartner bei der Evangelischen Bank: André Höck, Portfoliomanager, Tel. (0561) 7887-3528

19.04.2016 – Bank J. Safra Sarasin: Erweiterung des Angebots im Bereich des Sustainable Investments – Portfolio ESG Reporting

Der Trend hin zu erhöhter Unternehmenstransparenz bei der Offenlegung von ökologischen, gesellschaftlichen und Governance-Daten (ESG) führt zu aussagekräftigeren ESG-Analysen von Kundenportfolios. Bank J. Safra Sarasin hat ein umfangreiches Portfolio ESG Reporting entwickelt. Dieses zeigt Kunden u.a. den CO2-Fussabdruck, den Ausstoss fossiler Brennstoffe hinsichtlich zukünftiger CO2-Emissionen und diverse Unternehmensspezifische ESG Kennzahlen ihres Portfolios auf.
 

24.03.2016 – Sueddeutsche Zeitung: Gift oder gruen?


Nachhaltig zu investieren liegt im Trend. Doch die Begrifflichkeiten sind schwammig. Wie stuft man Unternehmen als grün oder sozial ein?

Von Lea Hampel und Andrea Rexer, Frankfurt/München 

Mit seherischen Fähigkeiten hat es nichts zu tun, nicht mit Erfahrung oder dem guten Riecher. Im Gegenteil ...

23.03.2016 – Green Summit 2016

Einladung zum Green Summit 2016 /  17-18 Mai 2016, Universität Liechtenstein, Vaduz
 
Dienstag, 17.05.2016 / Lancierung der Internationalen Nachhaltigkeitsregion IBA Bodensee
 
Green Summit Thema dieses Jahr:
Regionale Resilienz: für eine starke, widerstandsfähige Bodenseegemeinschaft
 
Der Green Summit findet dieses Mal am 17. Mai 2016 statt - er ist den grossen und kleinen Nachhaltigkeitsinitiativen der Region gewidmet, und bietet Einblick in kreative Zukunftsvorstellungen und Geschäftsinitiativen.
 
Diese einzigartige Veranstaltung verbindet neue Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energie, Mobilität, Lebensmittel, Landwirtschaft, Gemeinwohlwirtschaft - und anderen nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen mit Benutzern, Anlegern und Medien. Die Beiträge werden Teil der Internationalen Nachhaltigkeitsregion IBA Bodensee, die an dem Tag vorgestellt wird.
 
Am Nachmittag wird dazu der Zurich Klimapreis vorgestellt und die Siegerprojekte „myclimate“ und „Gemeinde Hohentannen“  kommen zu Wort.
 
Besucher bis zum 15. April 2016 an kirsten.steinhofer@uni.li.
Anmeldegebühr für alle CHF 30.00 / EUR 24.00
 

13.02.2016 – Hauck & Aufhäuser & KDFB e.V.: Nachhaltigkeitsveranstaltung am 14.3.2016 in München

Nachhaltigkeitsveranstaltung am 14.3.2016 in München von Hauck & Aufhäuser und dem Bayerischen Landesverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V. (KDFB e.V.)

Hauck & Aufhäuser hat im vergangenen Jahr mit dem erfolgreichen Ethikfonds H & A PRIME VALUES Income das 20jährige Bestehen gefeiert.

Um ihr Engagement in diesem Bereich weiter auszubauen, veranstaltet Hauck & Aufhäuser (Schweiz) AG am 14. März 2016 in der Hochschule für Philosophie in München zusammen mit dem KDFB e.V. einen gemeinsamen Nachhaltigkeitstag. Referenten wie Herr Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, sowie weitere Vertreter aus Kirche und Wissenschaft, stehen in Referaten und Panelgesprächen Interessenten zur Verfügung.

12.02.2016 – Nachhaltigkeitspreis der Evangelischen Bank – Jetzt bewerben!

Die Evangelische Bank schreibt 2016 zum dritten Mal ihren Nachhaltigkeitspreis aus.

Unter dem Motto „Kein Mensch ist fremd“  sind institutionelle Kunden aufgefordert, sich mit innovativen Projekten zu bewerben, bei denen Migrations- und Flüchtlingshilfe oder Inklusion im Mittelpunkt stehen.
Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende April. Auf die von einer unabhängigen Jury ausgewählten Gewinner warten Preise in Höhe von insgesamt 20.000 Euro.

12.02.2016 – Evangelische Bank erhält Auszeichnung für Öko-Aktienfonds

Als Initiator des Öko-Aktienfonds freut sich die Evangelische Bank über die Auszeichnung des Fonds mit dem Euro-FundAward 2016! Der Fonds kam in der Kategorie „beste Performance“ in den letzten drei Jahren im Bereich Aktienfonds Ökologie/Nachhaltigkeit auf einen sehr guten 2. Platz.

Mit den Euro-FundAwards zeichnet die Finanzen Verlag GmbH die besten Fonds des Jahres aus. Prämiert werden jeweils die drei Fonds mit der besten Performance über ein, drei, fünf und zehn Jahre in 69 unterschiedlichen Fonds-Kategorien.

Basis für diese Auswertung ist das Fonds-Universum vom Monatsmagazin „€uro“. Es wurden zum öffentlichen Vertrieb zugelassene Publikumsfonds mit mindestens 20 Millionen Euro Volumen gewertet.

12.02.2016 – Überzeugende Performance des KCD Union Nachhaltig Aktienfonds

Die zehn besten nachhaltigen Aktienfonds des Jahres 2015 hat das Magazin ECOkompass im Januar 2016 aufgeführt. Der auch von der Evangelischen Bank erfolgreich vertriebene KCD Union Nachhaltig hat dabei einen guten 6. Platz belegt.

10.02.2016 – Marktentwicklung nachhaltiges Investment 2015

Am 31.12.2015 waren insgesamt 400 nachhaltige Publikumsfonds in Deutschland, Oesterreich und/oder der Schweiz zum Vertrieb zugelassen...

09.02.2016 – Sustainable Investment Spotlight der Bank J. Safra Sarasin: Anlagerisiken und Chancen des Klimawandels

Vom Anstieg der Temperaturen und des Meeresspiegels bis hin zu extremen Wetterphänomenen – der Klimawandel hat immer stärkere Auswirkungen auf die Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft. Längst machen sich die negativen Folgen auch in den Anlageportfolios von Investoren bemerkbar. Das vorliegende Sustainable Investment Spotlight zeigt auf, wie sich klimabedingte Risiken und Chancen in Anlageportfolios manifestieren und welche Möglichkeiten bestehen, um diese aktiv zu managen.


Newsletter

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie die neusten Quartals-Marktberichte erhalten möchten: